Meine Meinung: Parkplatzsituation für LKW in Deutschland

November 3, 2009 at 19:39 (Arbeitssuche, Meine Meinung...) (, , , )

Eins vorneweg…

Ja ich kenne mich damit aus. Ich bin von Juli 2006 bis August 2009 als Beifahrerin im Fernverkehr in Deutschland unterwegs gewesen.

Und aus aktuellen Anlass. ( hab meinen Mann am Telefon der 19.30 Uhr auf der A 93 mal wieder keinen Parkplatz findet )

Das Gesetz in Deutschland und den meisten anderen Ländern in Europa sieht es vor das der allgemeine Fernfahrer nach 4 1/2h eine Pause von 45min machen darf muss. Nach 9 h Gesamtfahrzeit ( 2 mal die Woche auch 10h ) ist eine Pause von 11h erforderlich ( darf 3x auf 9h verkürzt werden ) So das war die Kurzform und Theorie.

Nun zur Praxis. Spätestens ab um 17 Uhr geht nämliich der Spiesrutenlauf los, wer bis dahin noch keinen Parkplatz hat, sollte sich schnell einen suchen. Denn auf den meisten vielbefahrenen Autobahnen ( A1 – A 9 ) ist es ab um 18 Uhr nicht mehr möglich zu parken. Parkplätze, Rasthöfe, Autohöfe alles voll.

Den meisten auländischen „Kollegen“ ist das dann herzlich egal und es wird sich auch mal in die Parkplatzeinfahrt gestellt. Wird vorne wieder ein Parkplatz  frei bringt einen das herzlich wenig da diese dann dort wo sie gerade stehen auch stehen bleiben um ihre Pause zu beenden.

Überschreitet man seine Fahrzeit, weil man nach 2h suchen wiedermal keinen Parkplatz gefunden hat, hält einen garantiert in den nächten 4 Wochen mal die BAG ( Bundesamt für Güterverkehr ) an und hat natürlich null Verständniss. Man müsste haltschon rechtzeitig anfangen mit suchen. Nur fängt eben nicht jeder früh um 4 an das er um 19 Uhr Pause hat, sondern es gibt auch Tage an denen man erst um 9 Uhr anfängt, da kann man nicht schon um 18 Uhr auf Parkplatzsuche gehen.

Meine Frage lautet nun. Warum werden nicht mehr Parkplätze geschaffen? Wenn man möchte das sich die Kraftfahrer an ihre Ruhezeiten halten, muss man auch für „Ruheplätze“ sorgen. Es fährt niemand gerne länger. Wer macht denn schon freiwillig unbezahlte Überstunden?

Was ist das Ebde vom Lied für mich? Ich sitze wieder am PC vor Google Earth und suche nach Parkstreifen und Parkplätzen in autobahnnahen Gewerbegebieten.

Warum kann mein Mann nicht einen normalen Beruf haben?

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar

Irgendwas fehlt….

Oktober 27, 2009 at 08:44 (Arbeitssuche) (, , )

Naja nicht irgendwas, eher irgendwer. Mein Schatz fehlt mir. Gestern hatte er frei, doch heute morgen musste ich ihn zu seinen LKW fahren. Er ist auf den Weg nach Stuttgart.

Leider hat es mit der Nahverkehrsstelle auf der wir sehr gehofft haben ( weil uns auch große Hoffnungen gemacht wurden ) nicht geklappt. Gestern kam die telefonische Absage. Nach 1 Monat hinhalten. Sie haben sich für einen entschieden der sofort anfangen konnte und keine Kündigungsfrist einhalten muss. Da wird man noch bestraft das man schon ne Arbeit hat.

Jetzt müssen wir sehen wie es weitergeht. Schatz kann nicht mehr. ich bin mittlerweile soweit zu behaupten es macht ihn physisch und vorallem psychisch fertig. Wenn ich an seine traurigen Augen heute früh denke könnt ich heulen.  In grad 2 Monaten ist der Kleine da und was aben wir bisher erreicht, nix. Stellen im Fernverkehr gibts tausende. Aber im Nahverkehr oder als Staplerfahrer, nix. Unzählige Bewerbungen, einige Absagen. Die meisten machen sich nicht mal die Mühe überhaupt eine zu schicken.

Was bleibt als letzter Ausweg vor dem Kolaps? ALG I und hoffen das der Chef ihn freiwillig kündigt? Selber kündigen und mit Neugeborenen 3 Monate ohne Geld dastehen? Ich weis es nicht.

Naja jetzt wird wieder das Internet nach Stellenanzeigen durchwühlt.

Permalink 3 Kommentare