Mittwoch: von Träume bis Hundehaare

Oktober 27, 2010 at 14:40 (Mein Leben und ich...) (, , , , , , )

Mittwoch:

Von einen Urschrei ( Babykind hatte Milchdurst ) aus einen tollen Traum geweckt worden. Ging um einen Karierreschub. Mh am überlegen Bewerbung an alte Praktikumsstelle zu schicken. Man träumt sowas ja nicht umsonst, oder? Stundenlang ( ok 10min ) nach alter Praktikumseinschätzung gesucht und nicht gefunden ( Mist ), wird auf morgen vertagt.

Babykind ist heut irgendwie sauer. Entweder er bekommt oben Zähne oder er ist wegen was anderen angepisst. Heut kann man ihm nix recht machen. Man kommt auch zu nix ( jetzt macht er grad Mittagsschlaf ) Auch mein Hund ist heut irgendwie stinkig. Nur am rumher rennen, knitschen, betteln, Haare verteilen ( doofer Fellwechsel ) Naja vielleicht muss sie mal, oder sie ist wieder scheinschwanger. ( wäre nicht das 1. mal ) Aufpasssen das sie Babykind nicht als Ersatzwelpe mit ins Körpchen zieht.

Trommelwirbel: Heut früh gabs frische Wäsche. Die hing schon ne Woche aufm Boden. Meine SM hat aber Platz gebraucht und sie mir abgenommen und Schrankfertig zusammengelegt. In einen Anfall von Reue, selber Wäsche gewaschen, in Rekordzeit aufgehängt ( Babykind war mal 10min bei der Oma ). Schwiegeroma kam dazu und meinte man müsse Wäsche ordentlich aufhängen. Wie jetzt?? Is doch egal, hauptsache sie wird trocken. Dann müsste man nämlich nicht so viel bügeln. ( Wo ist eigentlich mein verdammtes Bügeleisen?? Heut Abend mal suchen )

Nochmal Trommelwirbel: Hab alle Zettel, Rechnungen und Zeugs abgeheftet. Nach nen halben Jahr. Sollte es vielleicht öfters machen. Babykind hatte tierischen Spass alles wieder runter zu werfen und durcheinander zu bringen.

So Babykind nach 4 mehr oder weniger verheulten Stunden überzeugt mal Vormittagsschlaf zu machen. ( ach ja die gute Schlafbrust ) Nach einer Viertelstunde Lärm im Babyphone gehört. Vorm Fenster standen SP und Schwager. Babykind natürlich wieder wach. arrrrrrgggggg

Fix Mittagessen gekocht.  Babykind hat fein gegessen.  Dann noch schnell durchgestaubsaugt. Aber irgendwie streikt der Staubsauger. Entweder verstopft oder ich muss den Behälter mal wieder leeren. Mein SP und Schwager haben dann das Babyhochsicherheitsgefängniss (Wohnzimmer) noch etwas sicherer gemacht und Kabel verkleidet. Unterdessen war Babykind wiedermal gestürzt. Volle Möhre auf den Kopf. Fix Arnica gegeben ( die gute Homoöpathie ) ich hab ihm grad die Kügelchen in den Mund gesteckt, schlägt er mir das Röhrchen aus der Hand. Toll Kind abgesetzt, Staubsauger geholt aufgesaugt bevor Knitschehund alles aufgefressen hat. ( hat nicht ganz funktioniert.

Übrigens zum Essen kam ich heut noch nicht. Bin nur mal kurz an den Kühlschrank und hab mir irgendwas essbares direkt aus der Verpackung in den Mund befördert.

Mann mal fix im LKW angerufen. Von ihm brauch ich an so einen Tag kein Verständniss zu erwarten. „Du bist doch den ganzen Tag zuhause….“ Mhpfff. Der einzige Trost…hab mit seinen Exarbeitskollegen telefoniert. Er versteht mich, ein Mann versteht das es als Hausfrau auch mal stressig ist. Das ist ein ganz seltenes Exemplar, seine Frau kann sich glücklich schätzen.

Heut muss ich mal noch die Werbeagentur anrufen ob die Bilder für den Kalender ok sind. Ich schreibs mir auf sonst vergess ich es.

So Babykind ist grad aufgewacht. Hat ne halbe Stunde geschlafen. Auf in eine neue Runde. Noch ist der Tag nicht vorbei….

Advertisements

1 Kommentar

  1. Isabella said,

    *lach* das ist ja genau so wie bei mir/uns!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: